Das macht ein (Corporate) Finance Manager: Studium, Aufgaben und Gehaltschancen
Wissenswertes 3 min

Das macht ein (Corporate) Finance Manager: Studium, Aufgaben und Gehaltschancen

Helena Kleine

Eine der anspruchsvollsten Rollen in der Finanzabteilung ist die des Finance Managers – nicht umsonst wird die Rolle mit Gehältern weit im sechsstelligen Bereich belohnt. Entsprechend hoch ist dabei die Verantwortung, die ein Mitarbeiter in dieser Position trägt. So muss ein Finance Manager Fragen beantworten wie: 

„Sollte überschüssige Liquidität in die Akquirierung eines kleineren Konkurrenten investiert werden, oder lohnt sich der Aufbau einer neuen Produktionsstätte eher?”

Der Einfluss auf den Unternehmenserfolg ist also massiv und macht die Rolle des Finance Managers zu einer Position, auf die Mitarbeiter der Finanzabteilung lange hinarbeiten. 

Grundsätzliche Voraussetzungen für Finance Manager

Bei vielen von uns sorgt der Anblick von Bilanzen für verschwommene Sicht. Eine Finance Managerin kommt aber genau hier in Fahrt. Sie schrecken komplexe Konzernstrukturen genauso wenig ab wie Kapitalwertanalysen. Außerdem ist sie nicht konfliktscheu und kann intensiven Diskussionen mit der C-Suite entspannt entgegensehen. Dabei verändert sich das Berufsbild des Finance Manager laufend: Big Data und die Digitalisierung bieten rasant neue Möglichkeiten und erfordern konstante Weiterbildung. 

Finance Manager sollten:

  • ein fundiertes mathematisches Verständnis mitbringen, 
  • langjährige Berufserfahrung in Finance & Controlling gesammelt haben (z. B. als Buchhalter, Financial Controller oder Financial Analyst), 
  • Freude an Verhandlungen und Diskussionen mit unterschiedlichen Stakeholdern haben,
  • und sich ständig weiterbilden, um Chancen (wie Software-Tools zur Datenerhebung und -Analyse) erkennen und nutzen zu können.

Was machen Finance Manager? – Aufgaben im Überblick 

Je nach Branche, Unternehmensgröße und Wachstumsphase können sich die Aufgaben eines Finance Managers deutlich unterscheiden. Ganz allgemein folgen die Aktivitäten aber immer einem Ziel: Das Unternehmen soll finanziell solide und entsprechend seines Rendite- und Risikoprofils aufgestellt sein. Dabei fallen die meisten Aufgaben in eine der folgenden Kategorien:

  1. Geld investieren: Kapitalverwendungs- und Investitionsentschidungen gehören zu den Kernaufgaben eines Finance Managers. Dabei sind Berechnungen für Risikoanalysen und Kapitalwertanalysen das Handwerkszeug eines Finance Managers. 
  2. Das Unternehmen finanzieren: Indem sie die passende Finanzierungs- und Kapitalstruktur finden, sichern Finance Manager einen stabilen Cashflow.
  3. Verbindlichkeiten bedienen: Durch Budget- und Liquiditätsplanungen wird sichergestellt, dass genug freies Kapital im Umlauf ist, um z. B. Rechnungen und Gehälter zahlen zu können. 
  4. Zukunftsprognosen treffen: Immer wichtiger wird die Auswertung von Daten (Business Intelligence) und die Erstellung von Prognosen (z. B. Szenario-Analysen), die dann Geschäftsentscheidungen zugrunde gelegt werden können.
  5. Die Controlling-Systemlandschaft mitgestalten: Um die Möglichkeiten der Technik voll auszunutzen, muss immer wieder neu ausgeleuchtet werden, welche Tools in der Buchhaltung und dem Controlling zum Einsatz kommen sollten. In diese Entscheidung wird ein Finance Manager maßgeblich mit einbezogen werden.

30 Tools für Finanzteams

Der Corporate Finance Manager kümmert sich speziell um Entscheidungen, die Aktiengesellschaften (AG) betreffen. Zum Beispiel, ob Gewinne an Shareholder ausgeschüttet oder in das Unternehmen reinvestiert werden sollten. Allerdings wird der Begriff „Corporate Finance Manager” nicht immer nur in Zusammenhang mit AGs oder Großkonzernen verwendet. Teilweise lassen sich ausgeschriebene Stellen im Tätigkeitsbereich nicht von denen des Finance Managers unterscheiden.

Oft arbeiten Finance Manager auch in der Unternehmensberatung oder der Vermögensverwaltung (z. B. in Family Offices). Dort kümmern Sie sich im Rahmen von Kundenprojekten auch u. a. um Unternehmensnachfolge, Markt-, Branchen- und Wettbewerbsanalysen sowie die Bewertung von Business-Plänen.

Welche Qualifikation und welches Studium muss ein (Corporate) Finance Manager mitbringen?

Die meisten Arbeitgeber setzen ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre (BWL) oder einem ähnlichen Studiengang für jegliche Finanz-Jobs voraus. Für Führungspositionen, unter die auch die Rolle des Finance Managers fällt, werden oft zusätzlich ein Master-Abschluss und/oder weiterführende Qualifikationen verlangt. Zu diesen Qualifikationen könnten u. a. folgende Weiterbildungen gehören:

  • Ein Abschluss als Wirtschaftsprüfer
  • Eine Weiterbildung als Certified Financial Analyst (CFA), Certified European Financial Analyst (CEFA) oder Certified International Investment Analyst (CIIA)

Ein Einstiegsjob ist der des Finance Managers natürlich nicht. Neben mehrjähriger Berufserfahrung (ca. fünf bis zehn Jahre) wird in der Regel auch mindestens ein Jahr in einer Führungsposition gefordert. 

Ohne Soft-Skills wird es für Finance Manager schwierig

Gerade durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Stakeholdern im Unternehmen entstehen regelmäßig intensive Diskussionen mit weitreichenden Folgen und entsprechend hohem Druck und Konfliktpotential. Finance Manager kommen ohne ein sehr gutes analytisches Verständnis und das Handwerkszeug der Finanzbuchhaltung und des Controllings nicht weit. Fehlen allerdings ein paar wichtige Soft-Skills, ist auch der beste Finanzexperte nicht für die Position geeignet. 

Zu diesen gehören: 

  • Kommunikations- und Verhandlungsgeschick 
  • Führungsqualitäten, Durchsetzungsvermögen und Charisma
  • Detailgenauigkeit
  • Organisatorische Fähigkeiten 
  • Stressresistenz 

Wer aktuell in anderer Funktion in der Finanzabteilung arbeitet und einen Job als Finance Manager anstrebt, sollte sich besonders tief in die Unternehmensprozesse einarbeiten und gleichzeitig gute Beziehungen zu den anderen Abteilungen pflegen. Finance Manager sind angesehene Mitarbeiter und nicht selten Anwärter für den Job des CFO. 

Finance Controller vs. Finance Manager

Während Finance Manager sich besonders intensiv mit anstehenden Finanzentscheidungen eines Unternehmens beschäftigen, kümmert ein Financial Controller sich vornehmlich um den reibungslosen Ablauf der Finanzabteilung (inkl. der korrekten und pünktlichen Erfassung und Aufzeichnung von Daten und deren Abgleich). Wir haben hier im Spendesk-Blog bereits über die Rolle des Financial Controllers berichtet. Den Artikel finden Sie hier. 

Und – nicht ganz uninteressant – der Finance Manager verdient bedeutend mehr! Damit kämen wir auch gleich zum nächsten Punkt.

Die Preisfrage: Dieses Gehalt erwartet einen Finance Manager

Laut Stepstone liegt das Durchschnittsgehalt eines Finance Managers bei 83.900 €. Die Obergrenze liegt aber wesentlich höher – laut der Trauenfels Personalberatung bei ca. 250.000 €. Die Branchen, in denen Finance Manager am besten verdienen, sind laut Business Insider Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik und Chemie. 

Um Arbeitslosigkeit müssen Finance Manager sich ebenfalls überhaupt keine Sorgen machen. Auf Stepstone alleine gibt es 3427 verfügbare Stellen (im Vergleich dazu werden 1346 Financial Controller und 5294 Buchhalter gesucht). Finance Manager gehören eindeutig zu der Berufsgruppe, die vom Fachkräftemangel in Deutschland profitiert. Wer diesen Beruf anstrebt, kann sich also voraussichtlich auf viele lukrative Angebote freuen. 

Ein Traumjob für alle, die Bilanzen lieben, analytisch denken und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen

Längst nicht jeder Buchhalter findet die Vorstellung von viel Verantwortung auf seinen Schultern, der Erstellung komplizierter Prognosen und regelmäßigen Meetings mit der Geschäftsführung besonders ansprechend. Doch wer in buchhalterischen Prozessen sicher ist und sich für eine strategische Rolle interessiert, die sich mehr mit der Planung von Geschäftsaktivitäten befasst, könnte perfekt in die Rolle des Finance Managers passen. 

Damit der Karrieresprung gelingt, braucht es neben unschlagbarem Finanzwissen auch soziale Fähigkeiten, denn ede Finance Managerin ist gleichzeitig auch Führungskraft und „Trusted Advisor” der Geschäftsführung.

Der ultimative Guide für CFOs

Wissenswertes
Stay in the know

The latest spend management insights. Straight to your inbox.

rocket

Helena Kleine

Helena Kleine sammelte reichlich Erfahrung im SaaS-Vertrieb und lernte so, wie wichtig informative Inhalte und Ressourcen für Kunden sind. Aktuelle unterstützt sie Spendesk als Expertin für Themen rund um Finanzen und Buchhaltung.